News
   
   

Neue Trainingssnacks

von bluefish!!!

 
Anmelden
Warenkorb Ihr Warenkorb ist leer.
PositiveSSL

Was ist Barfen?

BARF steht für: Biologisch Artgerechtes Rohes Futter.

Bei dieser Art der Ernährung wissen wir, was unser Hund zu fressen bekommt!

 

Erst Mitte des letzten Jahrhunderts wurde das industrielle Fertigfutter für den
Hund populär, und heute kann sich kaum jemand vorstellen, seinen Hund noch
anders zu ernähren.

Die Frischfleischernährung ist vom Grundsatz nichts anderes als das Nach-
ahmen der natürlichen Ernährung eines wildlebenden Fleischfressers.
Das erlegte Beutetier besteht nicht nur aus Fleisch und Innereien, sondern
liefert durch den Verdauungstrakt des Tieres wichtige wasserlösliche Vitamine
und pflanzliche Nahrungsbestandteile. Auch durch den Verzehr der Knochen
nimmt der Hund ernährungswichtige Bestandteile wie Kalzium und andere
Mineralien auf.

Auch wildlebende Hunde (Wölfe, Füchse, Wildhunde ect.) leiden nicht selten
an Mangelerscheinungen, da jahreszeitlich bedingt nicht alle notwendigen
Vitamine und Mineralstoffe in ausreichender Form zur Verfügung stehen.
Vielleicht haben Sie schon miterlebt, dass Ihr Hund Erde, Wurzeln, Beeren,
Baumrinde oder Kot nascht. Dieses kann ein kleiner Hinweis auf nicht
ausreichende bzw. fehlende Ernährungsbausteine sein.

Wir wünschen uns gesunde, satte und zufriedene Hunde ohne Mangeler-
scheinungen und dergleichen. Die Grundlage zu einer gesunden Ernährung
liefert uns die Natur. (Auch der Mensch kommt langsam wieder zu diesem Er-
gebnis. Immer mehr sind Bio- Fleisch/Gemüse/Obst und Naturheilmittel gefragt.)

Quelle: Susanne Reinerth, Natural Dog Food